Firmenlogo IFN Startseite Projekte Über uns Kontakt Links English
Startseite Projekte Über uns Kontakt Links English
 Ordner
Aktuelle Projekte
   Ordner

Video-Sender mit GPS-Datenübertragung für MAV (Micro Aerial Vehicle)-Anwendungen

Der Miniatur-Videosender ist eine Entwicklung speziell für den Einsatz in der Nächstbereichsaufklärung mit MAVs1.
Der Videosender übermittelt zusammen mit einem Echtzeit-Farb-Videobild die aktuelle Position (GPS-Koordinaten).

Das modular aufgebaute System besteht aus:

Datenmodem und Spannungsversorgung Videosender GPS-Empfänger
Spannungsversorgung des MAV Videosenders Modulator und Sendeendstufe des MAV Videosenders GPS-Empfänger des MAV Videosenders

Der Videosender zeichnet sich durch eine hohe Ausgangsleistung von 500 mW (+27 dBm) bei sehr geringem Gewicht und kompakten Abmessungen aus, gleichzeitig wurde ein Maximum an Modularität und Flexibilität beibehalten: Alle Platinen können in Einbaulagen von 0░ und 180░ gegenüber den anderen Platinen zusammengesteckt werden. Dadurch können die Positionen des GPS-Antennen-, Spannungsversorgungs- und Kameraanschlusses sowie die Position der Sendeantenne an vielfältige mechanische Anforderungen angepaßt werden.

Die Spannungsversorgung eignet sich für Eingangsspannungen von 9 bisá16 V DC. Durch die Verwendung eines integrierten Spannungswandlers und aufwändige Filter eignet sich der Videosender auch für den Einsatz in unsauberen Bordspannungsnetzen, z.B. bei Antrieben mit elektronischen Drehzahlstellern.

Der Videosender eignet sich für die Übertragung eines normalen FBAS PAL oder NTSC Videosignals. Über einen Steckverbinder können Kameras bis 100 mA Stromaufnahme bei 12 V DC direkt aus dem Videosender mit Strom versorgt werden. Die Sendefrequenz ist PLL-stabilisiert und kann in 0.5 MHz-Schritten eingestellt werden.

Am GPS-Empfänger können passive oder aktive Empfangsantennen bis 35ámA bei 3.3áV DC genutzt werden. Der GPS-Empfänger kann zusammen mit dem Datenmodem auch ohne den Videosender betrieben werden, ebenso kann der Videosender zusammen mit dem Datenmodem, ohne den GPS-Empfänger genutzt werden.

Statt der integrierten Sendeantenne kann auch eine abgesetzte Sendeantenne verwendet werden.

 Um das komplette Datenblatt im PDF-Format herunterzuladen, klicken Sie hier.

 Um das Datenblatt des passenden Video- und GPS-Daten-Empfängers im PDF-Format herunterzuladen, klicken Sie hier.

Die technischen Daten sind:

Videosender
Arbeitsfrequenzbereich 2400 MHz - 2450 MHz
Schrittweite programmierbare Mittenfrequenz
(PLL stabilisiert)
0.5 MHz
Ausgangsleistung 500 mW (+27 dBm)
Kühlung Konvektion
Antenne integriert
Antennengewinn +2 dBi
Video Eingang 1 Vpp / 75 Ohm
Preemphase Video entspr. CCIR 405
Modulationsart FM
Audio Kanäle 1
Gewicht 8 g
Datenmodem und Spannungsversorgung
Modem Bell 202 kompatibel
Daten Eingang 3.3 V / 5 V (TTL)
Mikrocontroller 8 Bit RISC
Tonträger VCO 6.5 MHz
Modulationsart FM mit Preemphase
Eingangsspannung DC/DC-Wandler 9 - 16 V DC
Ausgangsspannungen DC/DC-Wandler +5 V, +12 V
Ausgangsleistung DC/DC-Wandler 6.5 W
Kühlung Konvektion
Gewicht 19 g
GPS-Empfänger
Empfänger u-Blox TIM-LF
GPS Daten NMEA 2.3, 4800 Baud
Datenausgang 3.3 V TTL
GPS-Antenne aktiv 3.3 V, 35 mA oder passiv
Antennenanschluß SMA female oder Lötanschluß
Gewicht (ohne GPS-Antenne) 8 g
Kamera
CCD 1/3", 795 (H) x 596 (V)
Linse 3.6 mm F 2.0/92°
Empfindlichkeit 0.8 Lux @ F 1.2 5600°K
Auflösung PAL, 580 Zeilen
Weißabgleich Automatisch
Verstärkungsregelung Automatisch
S/N 52 dB min. / 60 dB typ. (AGC ausgeschaltet)
Spannungsversorgung 12 V / 90 mA
 
Kompletter MAV Videosender mit Kamera
 
Gesamtsystem (ohne Kamera, ohne GPS-Antenne)
Abmessungen (ohne Sendeantenne) 40 x 40 x 28 mm
Abmessungen (mit Sendeantenne) 40 x 52 x 28 mm
Gewicht 35 g
Stromaufnahme 430 mA @ 12 V DC
Gesamtsystem (mit Kamera und aktiver GPS-Antenne)
Gewicht 51 g
Stromaufnahme 570 mA @ 12 V DC
 
Kompletter MAV Videosender 3D-Zeichnung des MAV Videosenders

 

 

1

Unter den Begriff UAV (Unmanned Aerial Vehicle, Drohne) fallen auch Mini-UAV bzw. Micro-UAV, MAV (Micro Air Vehicle / Micro Aerial Vehicle, Mikrodrohne) und RPVs (Remotely Piloted Vehicles).

 

zum Anfang zurück zum Seitenanfang
zurück zurück zur kompletten Projektübersicht
 Ordner
Abgeschlossene Projekte und Referenzen

   

IFN Ingenieurbüro für Nachrichtentechnik Helmut Brandl,
Inhaber Helmut Brandl jun., Blarerstrasse 56, D-78462 Konstanz
Tel.: +49 (0)7531 / 91250, Fax: +49 (0)7531 / 91252,
E-Mail: info@ifn-brandl.de, Ust-Ident-Nummer DE 156 599 916
© 2008 by IFN H. Brandl, letzte Aktualisierung: 20. März 2008