Firmenlogo IFN Startseite Projekte Über uns Kontakt Links English
Startseite Projekte Über uns Kontakt Links English
 Ordner
Aktuelle Projekte
   Ordner
Empfänger für 1090 MHz ADS-B Extended-Squitter Signale
(Automatic Dependent Surveillance - Broadcast, 1090 ES) zur Luftraumüberwachung

Der Empfänger (HF-Frontend & Demodulator) verarbeitet und demoduliert ADS-B Mode-S Extended-Squitter Signale (1090 ES) bei 1090 MHz. Das demodulierte Squitter-Signal steht analog im Spannungsbereich von 0 − 2 V zur Weiterverarbeitung zur Verfügung.
Im Empfänger ist ein Oszillator zur Erzeugung eines ADS-B Testsignals integriert. Die Leistung des Testoszillators kann in vier Stufen variiert werden, über einen Steuereingang erfolgt die OOK-Modulation des 1090 MHz Trägers mit den Testdaten.

Arbeitsfrequenz 1090 MHz
Eingangsempfindlichkeit
(Testsignal Pseudo-Random Bit Pattern 215-1,
2000 KBit/s, BER 1*10-3)
-84 dBm
Tangentiale Eingangsempfindlichkeit ≤ -90 dBm
Maximale Eingangsleistung -10 dBm
Ausgangsspannungsbereich 0 V − 2 V max.
Steuersignale 0 V / 3,3 V (5 V TTL kompatibel)
Spannungsversorgung ±8 V − ±15 V
Stromaufnahme (VCC = ±12 V) 300 mA (typ.)
340 mA (max.)
Abmessungen (mit SMA-Buchsen) 190 x 114 x 55 mm

 

ADS-B Empfänger
ADS-B Empfänger
Typische Kennlinie des ADS-B Empfängers
ADS-B Empfänger-Kennlinie, RL = 470 Ω


zum Anfang zurück zum Seitenanfang
zurück zurück zur kompletten Projektübersicht
 Ordner
Abgeschlossene Projekte und Referenzen

   

IFN Ingenieurbüro für Nachrichtentechnik Helmut Brandl,
Inhaber Helmut Brandl jun., Blarerstrasse 56, D-78462 Konstanz
Tel.: +49 (0)7531 / 91250, Fax: +49 (0)7531 / 91252,
E-Mail: info@ifn-brandl.de, Ust-Ident-Nummer DE 156 599 916
© 2008 by IFN H. Brandl, letzte Aktualisierung: 31. März 2007